Bernhard Brink – kein Dschungelcamp

Es gibt nur wenige Stars, die über 30 Jahre lang im Schlagergeschäft erfolgreich sind – und das ohne Skandale. Bernhard Brink (56) ist so einer.

Während andere Kollegen aus dem Showbusiness die Haushaltskasse im Dschungelcamp bei RTL aufbessern, schlug er das Angebot aus, verrät Brink in Schöne WOCHE.

„Mir wurde richtig viel Geld geboten“, so der „Schlagertitan“ im Interview mit Schöne WOCHE und fügt selbstbewusst hinzu: „Und ein Bernhard Brink hätte dem Ganzen mit seinen frechen Sprüchen sicher gut getan.“ Er müsse aber nun wirklich keine Känguru-Hoden fressen, so Brink in der Illustrierten.

Die RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ würde Bernhard Brink schon eher reizen. „Gegen Dieter bei DSDS – wäre schon lustig, wenn er mal ein bekannteres Gesicht als Gegenpol hätte, das auch mal was anderes sagt“, erklärt Bernhard Brink lachend. „Man stelle sich nur diese Situation vor: ‚Dieter, du warst mal mein Fahrer, jetzt halt den Mund!‘ Das würde ihm ganz schön stinken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.