Kaffee gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Kaffee ist Deutschlands Wachmacher Nummer Eins und soll sogar vor schlechter Laune und Muskelkater schützen. Neueste Forschungsergebnisse einer amerikanischen Langzeitstudie belegen, dass Kaffeekonsum auch gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen einen Schutz bietet, wie das Gesundheitsmagazin HEALTHY LIVING in der aktuellen Ausgabe (jetzt im Handel) berichtet.

Die Auswertung der Bostoner Studie mit 130.000 Teilnehmern widerlegt damit die jahrelange gültige These, dass Kaffeegenuss riskant fürs Herz sei. Selbst bei erhöhtem Konsum von sechs oder mehr Tassen pro Tag bestehe keine Gefahr. Einen möglichen Grund sehen die Wissenschaftler darin, dass Kaffee die Dehnbarkeit der Arterien verbessert. Allerdings sollte das beliebte Heißgetränk gefiltert getrunken werden.