Video Format GP3 in Avi und MP4 konvertieren

Viele moderne Handys besitzen eine Videokamera, mit der sich kurze Videos auf dem Handy aufnehmen lassen. Die mit dem Handy aufgenommenen Videos haben oftmals das Format „GP3“.

3GP-Video-Converter

3gp ist die Bezeichnung für ein Video-Dateiformat für mobile Endgeräte wie z.B. Mobiltelefone oder PDAs. Problem: Das GP3 Video lässt sich natürlich auf dem Handy abspielen, wenn Sie das Video aber auf dem PC oder Notebook abspielen wollen, dann wird es oft nicht abgespielt, weil der Video-Codec fehlt.

Die Freeware Software „Free 3GP Video Converter“ wandelt 3GP in AVI, MP4, MP3 audio oder auch AVI, MP4 und andere Videoformate zurück nach 3GP um. Nach der Konvertierung können Sie das Handy-Video dann auch problemlos auf Ihrem Comuter anschauen.

Hier können Sie den Free 3GP Video Converter runterladen »

Uebersetzungs-Software oft wenig tauglich

Wer eine E-Mail auf Englisch schreiben will oder mit einer englischen Bedienungsanleitung kämpft, wünscht sich mitunter einen Dolmetscher. In solchen Fällen können Übersetzungsprogramme helfen – versprechen zumindest deren Hersteller.

So sollen beispielsweise „qualitativ hochwertige Übersetzungen“ von Dokumenten, Internetseiten und E-Mails möglich sein. Ob die digitalen Helfer diesen Anspruch erfüllen, hat COMPUTERBILD bei drei Programmen zwischen 49 und 100 Euro sowie zwei kostenlosen Online-Übersetzern überprüft (Heft 7/2010).

Die Programme übersetzen einzelne Wörter und ganze Texte vom Englischen ins Deutsche und umgekehrt. Außerdem klinken sie sich praktischerweise direkt in E-Mail-Programme und in die Textverarbeitung Word ein, Texte lassen sich darin mit einem Klick übersetzen. Im Gegensatz dazu eignen sich Online-Dienste eher zum Übersetzen von Internetseiten, denn andere Texte muss der Nutzer meist erst in ein Eingabefeld kopieren.

Im COMPUTERBILD-Test überzeugten die Kaufprogramme jedoch nicht: Ins Deutsche übersetzte Texte klangen holprig, waren grammatikalisch falsch, und viele Begriffe wurden falsch übertragen. So heißt es laut Personal Translator 14 von Linguatec (49 Euro) in einer Flugbestätigung: „Träger können zusätzliche Gebühren für kariertes Gepäck anwenden.“ Und Promt Office 9.0 (100 Euro) übersetzte aus einem Microsoft-Hilfe-Forum: „Wenn Sie diese Information sehen starten, den F8 Schlüssel auf Ihrer Tastatur wiederholt freundlich zu klopfen.“

Am besten funktionierte die Übersetzung einfacher, kurzer Sätze, beispielsweise Nachrichten englischer Internetseiten. Das Promt Office 9.0 bot noch die beste Textqualität im Test. Zwar waren drei von zehn damit erstellten Übersetzungen unverständlich, bei den restlichen Texten ließ sich aber immerhin noch der Sinn erfassen. Doch wie auch bei dem Linguatec-Programm und Babylon 8 (80 Euro) reichte es insgesamt nur zu einem „ausreichend“. Auch wer umgekehrt Texte ins Englische bringen will, sollte auf die Hilfe der Programme verzichten – die Qualität der Ergebnisse war zu schlecht. Das ist deutlich zu wenig, vor allem angesichts der hohen Preise für die Programme. Ebenso schwach waren die Sprachkenntnisse der beiden kostenlosen Online-Übersetzer „Google Sprachtools“ und Microsofts „Bing Translator“. COMPUTERBILD kürte deshalb keinen Testsieger. Immerhin sind die Internetdienste gratis – und damit erste Wahl, wenn der Sinn fremdsprachiger Texte erfasst werden soll.

Desktop anzeigen bei Windows 7

Wo befindet sich bei Windows 7 die Schaltfläche „Desktop anzeigen“?

Bei Windows Vista Teil gab es in der Schnellstartleiste eine Schaltfläche „Desktop anzeigen“. Wer auf Windows 7 umgestiegen ist und die Funktion „Desktop anzeigen“ sucht, wird sie erstmal nicht finden, denn sie befindet sich ziemlich versteckt – und zwar ganz rechts in der Taskleiste von Windows 7 gibt es neben der Uhr ein schmaler Streifen. Wenn man den anklickt, gelangt man zum Desktop.

Desktop anzeigen bei Windows 7
Desktop anzeigen bei Windows 7

Mini Radio fuer die Windows Sidebar

Internetradio für die Sidebar von Windows Vista und Windows 7 – Für alle, die gerne während der Arbeit am Computer Radio hören, ist das Mini-Radio für die Windows Sidebar gedacht.

Radio fuer die Windows Sidebar Das kleine Radio Tool verankert sich unauffällig in der Windows Sidebar und nimmt somit nicht viel Splatz auf dem Desktop ein. Das Radio Gadget hat eine ganze Reihe voreingestellter Internetradio-Sender, die auf Knopfdruck abgepielt werden können. Weitere Internetradio-Streams können hinzugefügt werden.

Hier können Sie das Mini Radio fuer die Windows Sidebar kostenlos runterladen. Das Tool läuft unter Windows Vista und auch unter Windows 7 sollte es funktionieren. Damit die Radio Software auf das Internet zugreifen kann, müssen Sie dieses ggf. bei Ihrer Firewall erlauben, falls diese sich nach der Installation melden sollte.

MiniRadio download »

Adobe LiveCycle ES2

Die Adobe® LiveCycle® Enterprise Suite 2 (ES2) ist ab sofort verfügbar. Sie ermöglicht Unternehmen und Behörden die einfachere, schnellere und effizientere Interaktion mit ihren Kunden und anderen Prozessbeteiligten über verschiedene Geräte und Kanäle hinweg. Die verbesserte Technologie bietet mobilen und lokalen Zugriff auf sensible Anwendungen sowie die Option zu deren Bereitstellung in der Cloud.

Durch die Kombination bereits vorhandener Systeme mit LiveCycle ES2 lassen sich signifikante Produktivitätssteigerungen sowohl für das Business als auch für die IT realisieren. Zudem bietet die neue Version ein Rich Internet Application (RIA) Framework, mit dem sich individualisierbare Arbeitsumgebungen erstellen lassen.

Mit dem neuen Adobe LiveCycle Mosaic ES2 lassen sich personalisierte, aktivitätsorientierte und intuitiv nutzbare RIA-Anwendungen entwickeln. Entwickler können bestehende Unternehmensanwendungen erweitern, indem sie deren Prozesslogiken und Nutzeroberflächen in so genannte Anwendungs-Tiles einfügen. Tiles sind kontextbezogene Bestandteile einer Nutzeroberfläche. Sie lassen sich so zusammenfügen, dass eine individuelle Ansicht entsteht, die den Ansprüchen und Arbeitsgewohnheiten des Mitarbeiters am besten entspricht. Nutzer können dann zwischen verschiedenen Aufgaben wechseln, ohne dass sie wichtige Elemente aus dem Blick verlieren. Zudem lassen sich automatisierte Prozesse aus der Anwendung heraus unkompliziert anstoßen und steuern. So wird nutzerorientierte Software möglich, die sich deutlich von den traditionellen, oftmals komplizierten und systemzentrierten Unternehmenslösungen unterscheidet, die bisher häufig eingesetzt werden.

Zu den Verbesserungen in LiveCycle ES2 gehört auch der vereinfachte Zugriff auf Informationen und geschäftskritische Anwendungen, die sich über den Desktop und mobile Endgeräte nun schneller und flexibler steuern lassen. Adobe LiveCycle Workspace ES2 Mobile stellt den Zugang zu LiveCycle ES2 über das iPhone, den Blackberry und Windows Mobile-Geräte her, wodurch Nutzer auch unterwegs an geschäftskritischen Prozessen teilnehmen können. Die AIR-Anwendung Adobe LiveCycle Launchpad ES2 gewährleistet über den Desktop raschen und einfachen Zugriff auf die LiveCycle Services. Anwender können über eine einfache Drag-and-Drop-Oberfläche beispielsweise bequem PDFs erstellen oder Richtlinien für sichere Dokumentenprozesse hinzufügen.

Adobe LiveCycle Process Management ES2 bietet Geschäftsanwendern die Möglichkeit, neue Prozesse ohne Unterstützung der IT-Abteilung aufzusetzen. Über eine intuitive Programmoberfläche können sie Inhalte problemlos bereitstellen, eine Liste von Beteiligten sowie Freigaberichtlinien definieren und Fristen sowie Eskalationsoptionen festlegen. Die Konvertierung in ein PDF-Dokument für die Abstimmung mit internen und externen Ansprechpartnern lässt sich ebenso wie die Vergabe von Zugriffsrechten und die Verteilung an alle relevanten Beteiligten automatisieren. Der Verantwortliche hat jederzeit den Überblick über den aktuellen Status des Prozesses und kann bei Bedarf Anpassungen vornehmen.

Wenn es um die Strukturierung von Daten-, Meinungs- oder Informationssammlungen geht, kommen in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen in der Regel Formulare zum Einsatz. Auf Basis von Adobe LiveCycle Forms ES2 lassen sich Formular- und Dokumenten-basierte Prozesse effizienter und intelligenter organisieren. PDF-Formulare können automatisiert mit vorhandenen Daten vorbefüllt und in der richtigen Form an die jeweilige Empfängergruppe zugestellt werden. Adobe LiveCycle Reader Extensions ES2 ermöglicht die automatisierte Freischaltung zusätzlicher Funktionen im Adobe Reader, der praktisch auf jedem Rechner vorhandenen ist. So können neben Mitarbeitern auch externe Ansprechpartner wie Partner oder Kunden Dokumente öffnen, online wie offline bearbeiten und durch eine elektronische Signatur einwandfrei authentifizieren. Selbst dann, wenn eine handschriftliche Unterschrift notwendig sein sollte, ist über einen 2D-Barcode die automatische Übernahme der enthaltenen Daten in die IT-Systeme möglich. Da Formulare wie beispielsweise Kreditkartenanträge oftmals sensible Daten enthalten, spielt auch die Sicherheit eine Schlüsselrolle. Über Adobe LiveCycle Rights Management ES2 lassen sich diese Informationen daher auf Dokumentenebene automatisiert über den gesamten Prozess hinweg wirksam schützen. So können aufwändige Routineabläufe medienbruchfrei, effizient und trotzdem rechtsverbindlich abgewickelt werden.

Adobe bietet Unternehmen auch die Option, LiveCycle ES2 vollständig in der Cloud bereitzustellen. Dies umfasst ein 24/7 Monitoring, Support von Adobe sowie Produktupgrades. Vorkonfigurierte LiveCycle ES2 Installationen werden in der Cloud Computing-Umgebung der Amazon Web Services gehostet, wodurch Unternehmen von einer schnelleren Implementierung sowie von geringeren Betriebskosten (Total Cost of Ownership) profitieren.

Die vereinfachte Modellierung von Anwendungen ermöglicht Adobe Flex- und LiveCycle-Entwicklern höhere Produktivität. Sie können Applikationen wesentlich effizienter schreiben, indem der Umfang des benötigten Codes reduziert und die Integration von Daten und Services vereinfacht wird. Darüber hinaus sorgt ein neues LiveCycle ES2 Plug-In für die Beta-Version des Adobe Flash Builder 4 dafür, dass Entwickler mühelos LiveCycle ES2 Technologien in jede Flex-basierte Applikation integrieren können.

Adobe LiveCycle ES2 ist ab sofort weltweit verfügbar. Die Option, Adobe LiveCycle ES2 in einer Cloud-Umgebung bereitzustellen, wird voraussichtlich Anfang 2010 möglich sein. Weitere Informationen über Adobe LiveCycle ES2 sind unter adobe.com/livecycle abrufbar.