DSL-Alternative: VPN-Router

Mit dem Multichannel VPN Router bietet Viprinet eine Lösung zur kombinierten Nutzung mehrerer Internet-Zugangsleitungen an. Durch Bündelung von bis zu 6 Leitungen lässt sich das Ausfallrisiko minimieren und Bandbreiten vervielfachen. Ab Juli liefert der Hersteller für seinen Router nun auch UMTS-Module aus. Damit lassen sich nun auch Unternehmensstandorte vernetzen, an denen kein DSL verfügbar ist.

Für Unternehmen ist eine zuverlässige und schnelle Internetanbindung heute meist unverzichtbar. Die Anforderungen sind hoch: Fällt die Anbindung aus, steht der Betrieb – es drohen Umsatzausfälle. Zu geringe Bandbreiten hemmen zudem die Produktivität.

Mit seinem Multichannel VPN Router bietet Viprinet eine Möglichkeit, kostengünstig hochverfügbare Anbindungen zu realisieren. Der Router nutzt Kombinationen günstiger Consumerleitungen unterschiedlicher Carrier, und minimiert so das Risiko eines Gesamtausfalles – statistisch betrachtet ist es unwahrscheinlich, dass Ausfälle bei mehreren Anbietern exakt gleichzeitig auftreten. Die Bandbreiten aller angeschlossenen Leitungen stehen zudem gebündelt zur Verfügung, so dass die WAN-Anbindung beschleunigt wird.

Neben bereits bestehenden Modem-Modulen für DSL und andere kabelgebundene Angebote bietet Viprinet ab sofort nun auch ein UMTS-Modul für seinen Router an. Während ein einzelner UMTS-Zugang aufgrund der sehr häufigen Ausfälle in Mobilfunknetzen für Unternehmen bisher kaum in Frage kam, soll mit dem Viprinet-Router auch hier wiederum die Risikoverteilung durch Kombination mehrerer Netze greifen: Dass z.B. die Netze von T-Mobile, Vodafone und E-Plus gleichzeitig ausfallen, ist vergleichsweise unwahrscheinlich.

In erster Linie sieht der Hersteller den Nutzen des UMTS-Moduls bei der Vernetzung von Standorten, an denen kabelgebundene Zugänge kaum verfügbar sind, aber auch für den Einsatz auf Messen oder mobiles Videostreaming kann die Lösung interessant sein.

Der Router ist für rund 1.600 Euro netto zzgl. Modemmodulen direkt beim Hersteller sowie dessen Systemhauspartnern zu beziehen. Weitere Informationen und Bezugsmöglichkeiten nennt Viprinet auf seiner Website unter viprinet.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.