iPhone 3GS – Hitzeprobleme moeglich?

Seit dem 19. Juni schon ist die neueste Version von Apples iPhone erhältlich. Verbessert wurden in erster Linie die Kamera und die Arbeitsgeschwindigkeit. Doch jetzt wird von einem möglichen Hitzeproblem berichtet.

Die übermäßige Hitzeentwicklung soll bei mindestens einem Fall eines weißen iPhone 3GS zu einer Verfärbung der Rückseite geführt haben.

Der Grund für die große Hitzeentwicklung scheint die Nutzung des GPS und der UMTS-Funktion zu sein, so der Benutzer des iPhones. Hierdurch würde das Gehäuse sehr heiß werden. Allerdings stellt sich die Frage, ob dieses Problem nur ein Einzelfall gewesen ist. (shortnews)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.