Neuer Mini PC mit geringem Energiebedarf

Die erfolgreiche flepo miniPC Familie des Germeringer ITK-Herstellers und Distributors bekommt Nachwuchs. Das ab sofort erhältliche Modell hört auf den Namen flepo delta und wird von einem stromsparenden und leistungsfähigen Intel Atom Prozessor angetrieben.

Mini_PC Die kompakten Abmessungen des flepo miniPCs ermöglichen zusammen mit leistungsfähigen Hardwarekomponenten ein breites Einsatzspektrum als Basis für anspruchsvolle Multimedia-Terminals, Corporate Signage Anwendungen oder zum Steuern von Maschinen und Automaten.

Der Nachfolger des bereits seit mehreren Jahren erfolgreich vertriebenen flepo alpha wurde speziell nach den neuesten Energieeffizienz-Kriterien entwickelt und unterstreicht damit auch die Anstrengungen des Germeringer Herstellers ALLDIS den Energiebedarf der eigenen Produkte sukzessive zu reduzieren. Um eine optimale Wärmeableitung des miniPCs zu erreichen, ist das Gehäuse des flepo delta komplett aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Diese besonders effiziente Bauweise, sowie der Einsatz von stromsparenden Komponenten ermöglichen ein Betrieb komplett ohne Lüfter. Durch diese Maßnahmen lässt sich der durchschnittliche Stromverbrauch auf äußerst geringe 18 Watt reduzieren. Die Stromversorgung über ein externes 60-Watt Netzteil trägt zusätzlich zu einer extrem leisen und angenehmen Geräuschentwicklung bei.

Trotz der extrem schlanken Gehäuse-Abmessungen von 215(W)x180(D)x52(H)mm verfügt der flepo delta über ein leistungsfähiges Innenleben. Für den Antrieb sorgt ein sehr effizienter Intel Atom N270 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz. Zusätzlich wird mit dem integrierten Intel 945GSE Grafikchip und maximal 2 Gigabyte DDR2 Arbeitsspeicher eine performante und flexibel einsetzbare Hardwarebasis bereitgestellt. Der integrierte 7.1 Kanal High Definition Audio Chip ermöglicht eine kristallklare digitale Ausgabe über den an der Gehäuse-Rückseite platzierten Audioanschluss.

Der ALLDIS flepo delta stellt eine ganze Reihe zusätzlicher Anschlussmöglichkeiten und Schnittstellen zur einfachen und flexiblen Erweiterbarkeit bereit. So bietet der miniPC einen internen mini-PCI Steckplatz, an den beispielsweise eine WLAN-Karte zur kabellosen Netzwerkanbindung angeschlossen werden kann. Je ein VGA- und DVI-Anschluss ermöglichen die Ausgabe an analogen oder digitalen Ausgabegeräten. Mit der optional erhältlichen VESA-Halterung kann der flepo delta sogar direkt an einem TFT-Display befestigt werden. Ferner sorgen vier USB 2.0 Anschlüsse, drei Gigabit Netzwerkports, sowie zwei serielle 9-Pin D-SUB Ports und für eine optimale Anbindung externer Geräte.

Um ein möglichst breites und zukunftsorientiertes Einsatzgebiet zu ermöglichen, kann der miniPC wahlweise mit Microsoft Windows 7, Vista oder XP ausgestattet werden. Der nur knapp 1,7 Kilogramm schwere ALLDIS flepo miniPC lässt sich mit einer 2,5 Zoll SATA Festplatte und einer Compact Flash Karte als Speichermedium ausstatten.

Der flepo delta miniPC ist ab sofort über alle ALLNET und ALLDIS Fachhändler zu einem brutto EVP ab 450 Euro beziehbar. Neben dem reinen Barebone stehen auch Modelle mit unterschiedlicher Hardwareausstattung zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.