Netlog beteiligt sich an OpenSocial-Initiative

netlog.com, Europas führende Plattform für soziale Netzwerke, gab heute bei der Google I/O-Konferenz in San Francisco bekannt, dass sich das Unternehmen an der OpenSocial-Initiative von Google beteiligen wird. Mit Beginn am heutigen Tag, können soziale Networking-Anwendungen, die unter Verwendung der OpenSocial-Standards entwickelt wurden, für die 35 Millionen Anwender von Netlog in ganz Europa verfügbar gemacht werden.

Netlog erwartet, dass das Unternehmen eine wichtige Rolle bei der europaweiten Einführung des OpenSocial-Standards in diesem Sommer spielen wird. Während die meisten Anwendungen in Originalfassung in Englisch entwickelt werden, sieht die Website für soziales Networking vor, grosse Bemühungen hinsichtlich der Lokalisierung zu unternehmen. Die Mehrzahl von Netlogs Mitgliedern nutzt die Website in ihrer Muttersprache, was eine der Stärken dieser Plattform ist. Um auf diesem Faktor aufzubauen, wird Netlog Entwickler aktiv dabei unterstützen, ihre Anwendungen in verschiedene europäische Sprachen zu lokalisieren.

Um die von Anwendern erwarteten hohen Standards beizubehalten, wird Netlog nicht automatisch alle OpenSocial-Anwendungen auf der Plattform zulassen. Neue Anwendungen werden eine Qualitätskontrolle durchlaufen müssen, bevor sie auf eine weisse Liste gesetzt werden, auf die Anwender zugreifen können. Zusätzlich dazu, um so genannten Anwendungs-Spam zu vermeiden, der andere Netzwerke befällt, werden Netlog-Anwender nicht die Möglichkeit haben, Anwendungen an ihre Kontakte zu versenden. Benutzer behalten somit die vollständige Kontrolle über ihre Profile und die sich darin befindlichen Anwendungen.

„Entwickler können nun auf einfache Weise Netlogs Publikum von 35 Millionen Anwendern in ganz Europa erreichen, indem sie einen globalen Open-Standard benutzen“, erklärt Toon Coppens, Mitbegründer und CTO von Netlog. „Wir sind überzeugt, dass OpenSocial nicht nur die beste Wahl für Entwickler und Anbieter von Anwendungen ist, sondern auch für unsere Nutzer, die Zugang zu den zugelassenen und nützlichsten Anwendungen haben werden.“

Netlog ist ebenfalls der Ansicht, dass durch seine Beteiligung an OpenSocial die Plattform des Unternehmens attraktiver für Werbeträger wird. „Die Entwicklung von Anwendungen von hoher Qualität in Kombination mit Werbung und Netlogs einzigartigem Kredit-System bieten eine unübertroffene Möglichkeit für Unternehmen, eine Interaktion mit ihren Kunden direkt einzugehen“, setzt Coppens fort.

Die Website für soziales Networking erwartet insbesondere ein Interesse an Anwendungen, die sich auf Kommunikation, Musik, Video- und Fotoaustausch konzentrieren, alles beliebte Themen bei den Nutzern.

„Wir sind sehr froh, dass Netlog OpenSocial unterstützt und dass Netlog-Benutzer jetzt die Möglichkeit erhalten, die Vorteile von OpenSocial-Anwendungen zu nutzen“, so Eric Tholome, Group Product Manager bei Google. „Das Hauptanliegen von OpenSocial ist es, das Internet weitaus sozialer zu gestalten. Netlogs Beteiligung ist ein grosser Schritt in diese Richtung.“

OpenSocial ist eine Reihe von gewöhnlichen Programmierungsoberflächen für die Entwicklung von Anwendungen, die in mehreren Plattformen für soziale Netzwerke eingesetzt werden können. Die Spezifikationen wurden ursprünglich von Google entwickelt und für den Markt im November 2007 freigegeben. Für weitere Informationen zu Netlogs Unterstützung von OpenSocial besuchen Sie bitte http://en.netlog.com/go/developer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.