Online Konto eröffnen und Geld sparen: Wenn die Kontoführungsgebühren bei Ihrer Bank zu hoch sind, dann kann es sich lohnen, die Bank zu wechseln und kostenlos ein Girokonto zu eröffnen.

Da kann man sich manchmal schon ärgern. Jeden Monat geht auf der Bank das Gehalt oder die Rente auf dem Konto ein und die Bank arbeitet mit diesem Geld – aber es werden auch noch Kontoführungsgebühren verlangt! Hier dieses Geld summiert sich schnell zu einem beachtlichen Betrag zusammen und es können schon mal 120 Euro im Jahr sein, was die Bank für die Führung des Kontos verlangt. Eine Alternative kann ein kostenloses Girokonto bieten. Es gibt zahlreiche Direktbanken, wo Sie auch online ein Konto eröffnen können. Sofern Sie einen regelmäßigen Geldeingang, wie Lohn, Gehalt oder Rente beziehen, dann können Sie bei diversen Direktbanken kostenlos ein Girokonto eröffnen inklusive kostenloser Kontoführung, Bargeld abheben an Geldautomaten, persönlicher Beratung, kostenloser ec-Karte, Dispokredit und Online-Banking. Einige Banken bieten auch ein Girokonto kostenlos für Schüler und Studenten. Sie können zwar bei vielen Direktbanken im Internet ein Konto online eröffnen, aber man sollte vorher prüfen, ob es sich auch um eine seriöse Bank handelt. Von Banken mit Sitz außerhalb der EU sollte man vorsichtig sein. Wenn Sie aber eine bekannte Bank mit Sitz in Deutschland nehmen, sind Sie auf der sicheren Seite. Ein Girokonto kostenlos – mit diesem Versprechen gehen viele Banken auf Kundenfang. Damit auch wirklich alles kostenlos ist, müssen Sie sehr genau das “Kleingedruckte” lesen und die AGBs prüfen, gerade auch wenn Sie ein Online Konto eröffnen. Lassen Sie sich Zeit und wechseln Sie nicht gleich zur erst besten Bank. Eine kundenorientierte Bank erkennen Sie auch daran, ob Sie Ihnen einen gratis Bankwechsel-Service anbietet, d.h. die Bank kümmert sich um den Papierkram bei Lastschriften etc. Ein kostenloses Girokonto bietet u.a. die Sparda-Bank, DKB-Cash, 1822direkt, Wüstenrot Direct, Comdirect, DAB Bank, Norisbank oder die Commerzbank.