OpenOffice 3.1 steht zum download bereit

OpenOffice bringt neue Versionen der kostenlosen Bürosoftware: Das Projekt OpenOffice.org hat die Version 3.1 der gleichnamigen freien Office Software veröffentlicht.

openoffice Die Verbesserungen der neuen Version beruhen maßgeblich auf den Rückmeldungen der Benutzer, die viele Ideen und Anregungen zur Entwicklung beigetragen haben. Auch in Zukunft arbeitet das Projekt eng mit den Anwendern zusammen und hat ein offenes Ohr für Vorschläge.

Um die Rückmeldungen zu erleichtern, enthält OpenOffice.org 3.1 eine neue Funktion, mit der die Benutzer automatische Rückmeldungen an die Entwickler senden können. Diese im Projekt „Renaissance“ gesammelten Daten dienen ausschließlich dazu, die Benutzbarkeit der Office-Suite weiter zu verbessern. Der ganze Prozess ist vollkommen transparent und kann jederzeit wieder deaktiviert werden. Sämtliche übermittelten Daten werden offen gelegt.

Eine der sichtbarsten Änderungen in der neuen Version ist die Überarbeitung der grafischen Darstellung. Mittels Kantenglättung (Anti-Aliasing) wird die Anzeige von Vektorgrafiken sichtbar verbessert. Zusätzlich werden Elemente beim Verschieben im Dokument als Vorschau angezeigt, um sie exakter platzieren zu können. Insgesamt wurden dazu mehr als eine halbe Million Zeilen Programmcodes neu geschrieben. Neu ist zudem, dass in Writer markierter Text jetzt mit einer angepassten Hintergrundfarbe hervorgehoben wird.

Download: OpenOffice.org 3.1 – runterladen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.