Furcht vor Schweinegrippe nutzen Spammer aus

E-Mail Spam mit angeblichen „Schweinegrippe Infos“ – Durch das Internet schwappt derzeit eine Welle von Spam-Meldungen, die dem Anwender weitere Informationen zur Schweinegrippe versprechen.

Die Sicherheitsexperten von Symantec analysieren das Gefahrenpotenzial und die Absicht, die hinter den dubiosen Mailnachrichten stecken. Offensichtlich wollen sich die Autoren solcher Meldungen die Angst der Bevölkerung für ihre Ziele missbrauchen.

Schweinegrippe in Mexiko E-Mail Spam
Screenshot: E-Mail Spam zum Thema Schweinegrippe in Mexiko.

Derartige Ereignisse wurden von Spammern in der Vergangenheit hauptsächlich dazu genutzt, Schadsoftware zu verbreiten. Sie haben den Leser der Spam-Mail dazu verleitet, einen in der Nachricht eingebetteten Link anzuklicken. Der führte den Anwender dann zu angeblich harmlosen Informationen oder einem Video zum Thema. Im aktuellen Fall sind die Spammer offenbar mehr daran interessiert, valide E-Mail-Adressen zu sammeln – möglicherweise um sich Kontaktdaten für künftige Spam-Kampagnen zu beschaffen.

Candid Wüest, Analyst und Virenforscher im Bereich Security Response bei Symantec, meint dazu: „Mit der neuesten Spamwelle zeichnen sich zwei Entwicklungen ab: Zum einen reagieren Malware-Autoren inzwischen enorm schnell auf Tagesereignisse. Zum anderen versuchen sie vermehrt, menschliche Bedürfnisse und Ängste für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.“

Computernutzer erkennen die Spams daran, dass die Mailnachricht über die Folgen der Epidemie informiert. Der E-Mail-Empfänger wird zudem mit verlinkten Überschriften seriöser Nachrichtenagenturen gelockt. Die Leser werden gefragt, ob sie sich in den USA oder in Mexico befinden und ob sie jemanden kennen, der sich bereits mit der Grippe infiziert hat. Die Anwender sind gebeten, ihre Erfahrungen mitzuteilen. Sie können dazu entweder ein Formular unter der angegebenen URL ausfüllen oder – unter Angabe ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer – eine Antwort an den Absender schicken.

Mehr Informationen zum Thema „Schweinegrippe Spam“ finden Sie auf Symantecs Security Response Blog unter forums2.symantec.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.