MySpace und Stern suchen die Stars von morgen

stern.de und MySpace starten heute eine Kooperation zur Förderung unentdeckter, talentierter Bands und Musiker. Damit geht die im letzten Sommer von stern.de lancierte Suche nach den „Stars von morgen“ weiter.

Stern und MySpace - Stars von morgen

Bekannte Musiker, A&R-Manager und Musikjournalisten rufen seit Anfang März wöchentlich alle Bands und Musiker zu neuen „MySpace Featured Artist“-Aktionen auf, um dann aus allen Bewerbern zehn Favoriten zu wählen. Die Nutzer entscheiden im wöchentlichen Voting, welcher dieser zehn Newcomer „MySpace Featured Artist“ der Woche werden soll. Am Ende des Monats präsentiert nun jeweils stern.de auf seiner neuen MySpace-Community die Wochensieger mit weiteren Infos, Songs und Videos, aus denen dann der Monatssieger gewählt werden kann.

Bereits im Vorjahr war die Voting-Aktion „Stars von morgen“ auf stern.de ein voller Erfolg. Durch die Kooperation mit MySpace findet die Talentsuche nun parallel im Kulturressort des Online-Magazins unter stern.de/starsvonmorgenund auf der neuen MySpace-Community von stern.de statt. Unter myspace.com/stern_de gibt es nicht nur aufstrebende Bands zu entdecken, sondern auch tagesaktuelle Nachrichten und News aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Unterhaltung, die Bilder des Tages, aktuelle Top Videos und Aktionen, die Rubriken „Humor“ und „Leute von Heute“ sowie die letzten Kultur-News.

stern.de-Chefredakteur Frank Thomsen: „Mit unserer Aktion „Stars von morgen“ haben wir im vergangenen Jahr zahlreiche talentierte Perlen unter den Nachwuchsmusikern entdeckt, unter anderem den Flamenco-Gitarristen Michio, der jüngst sein neues Album veröffentlichte. Die Kooperation mit MySpace Band Radar ist die konsequente Erweiterung dieses Formats, das es nun auch Teams ermöglicht, sich zu präsentieren. Wir freuen uns auf viele weitere Entdeckungen!“

MySpace wird weltweit von mehr als fünf Millionen Bands und Musikern als Musikplattform genutzt. Über 250.000 deutsche Bands sind bereits Freunde von „MySpace Band Radar“. Diese neue Community richtet sich speziell an Bands und Musikschaffende aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Dabei widmet MySpace seine Aufmerksamkeit verstärkt den „Unsigned Bands“, die sich ohne Plattenvertrag und unabhängig von etablierten Medien wie Radio und Fernsehen auf MySpace präsentieren und selber promoten. Zu den Gastjuroren, die wöchentlich nach dem „MySpace Featured Artist“ suchen, gehörten u.a. schon Polarkreis 18, OOMPH! und DJ Hell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.