Social Network MySpace – Portal fuer Smartphones

Das Social Network MySpace und der BlackBerry-Hersteller RIM entwickeln ein zukunftsweisendes Social Networks Portal für Smartphones

MySpace, das weltweit führende Social Network, und Research in Motion (RIM), Hersteller des wegweisenden BlackBerry-Smartphones, gaben heute eine weitreichende Kooperation bekannt: Die gemeinsam entwickelte Applikation „MySpace for BlackBerry“ soll sämtliche wichtigen MySpace-Funktionen optimal auf das Handy bringen und so eine neue Ära für mobiles Social Networking starten. Damit können die User auch unterwegs bequem, einfach und schnell über sämtliche Funktionen und alle Inhalte verfügen, die MySpace auch im Internet bietet. Dazu gehören unter anderem eine hochentwickelte Messaging-Funktion auf Push-Basis, die auch Bulletins und Kommentare einschließt sowie Echtzeit Status- und Stimmungs-Updates. Zudem bietet die neue Applikation die Möglichkeit, auch mobil neue Freunde zu finden und Freundanfragen zu bearbeiten, neue Fotos zu machen, zu verwalten und jederzeit und von überall hochzuladen, sowie weitere Kommunikations- und Entertainment-Features.

Auf der eigens eingerichteten MySpace-Seite von BlackBerry werden viele exklusive Inhalte verfügbar sein, darunter Demos und Tutorials, Wallpapers und Skins, sowie verschiedene Games und Ringtones.

Chris DeWolfe, CEO von MySpace, zeigt sich von der Partnerschaft begeistert: „MySpace und RIM sind Vorreiter in Sachen Mobile Social Networking. Unsere Partnerschaft ermöglicht es Millionen von BlackBerry-Usern, auch unterwegs auf MySpace zuzugreifen, mit ihren Freunden zu kommunizieren, sich unterhalten zu lassen, Status- und Stimmungs-Updates zu bearbeiten und immer auf dem Laufenden zu sein, unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden.“

Analysen von eMarketer entsprechend wird das Mobile Social Network immer wichtiger werden. So wird die Anzahl Menschen die von ihrem Mobiltelefon aus auf Social Networks zugreifen im Jahre 2012 bei weltweit über 800 Millionen liegen. 2007 waren es noch 82 Millionen.

BlackBerry-Smartphone als Diktiergeraet

BlackBerry-Smartphones besitzen viele Funktionen, wie Mobiltelefon-, E-Mail-Push-, Multimedia-Nutzung, Attachment-Viewing sowie eine Integration in bestehende IT-Systeme, und das alles von unterwegs.

blackberry-smartphone Wer professionell diktieren oder Sprachnachrichten, die über die reine Wiedergabe hinausgingen, aufnehmen wollte, brauchte aber bislang ein zusätzliches Diktiergerät, wodurch ein Versand von diesem ans Büro kompliziert und langwierig war. Das gehört mit der Weltneuheit „Findentity Mobile Dictate“ von Thax Software für BlackBerry-Smartphones der Vergangenheit an. Ist die Software installiert, lässt sich das Gerät in einen Diktiermodus mit einfacher Einhandbedienung schalten. Ausgewählte Tasten und der Trackball sind dann mit Funktionen wie bei professionellen Diktiergeräten belegt.

Was bisher beim BlackBerry-Smartphone unmöglich schien, wie das Erstellen praktisch beliebig langer Diktate bzw. Sprachnachrichten mit Vor- und Zurückspulen, nahtlosem Einfügen, Löschen und Überschreiben von Passagen, Setzen von Lesezeichen und Zuordnen von Bearbeitungsprioritäten, ist damit möglich. Das System macht ein Diktiergerät nicht nur überflüssig, sondern bietet weit mehr Funktionen als die bisherige Technik.

Das für die Sprachaufzeichnung verwendete Format ist kleiner als das im professionellen Bereich bisher übliche DSS- und bis zu 20mal kleiner als das WAV-Format. Per Knopfdruck werden die Diktate weltweit per E-Mail in kürzester Zeit ans Büro versandt, wo auch für die Umwandlung in Text durch eine Spracherkennungssoftware möglich ist.

Die Software wird in Kürze als unabhängige Lösung für BlackBerry-Geräte für 149 Euro zzgl. MwSt. erhältlich sein. Die Abspielsoftware für den PC gibt es kostenlos dazu. Eine Testversion auf kann bereits jetzt von www.thax.de heruntergeladen werden.

Six Apart – mobiles Blogging auf BlackBerry Smartphones

Mit einer speziellen TypePad-Anwendung für das BlackBerry Pearl und das BlackBerry Curve eröffnet Six Apart einer großen Zielgruppe die Möglichkeiten des mobilen Bloggings

Six Apart hat eigens für BlackBerry Smartphones eine Anwendung ihres gehosteten Blogging-Dienstes TypePad entwickelt. BlackBerry-Nutzer können mit ihrem BlackBerry Pearl und BlackBerry Curve Smartphones nun jederzeit unterwegs Blogeinträge entwerfen, editieren, Anhänge verwalten und natürlich Einträge veröffentlichen.

Mobile Blogger profitieren außerdem von den Kameras im BlackBerry Curve und BlackBerry Pearl. Sie können direkt mit ihrem Smartphone unterwegs Bilder machen und diese dann mit TypePad schnell und einfach auf den eigenen Blog hochladen – vom geschossenen Foto bis zur Veröffentlichung sind es nur zwei Clicks.

Bislang konnten alle BlackBerry-Nutzer über ein Online-Portal sowie eine E-Mail-to-Blog Funktion Einträge auf ihren TypePad-Blog hochladen. Die speziellen Lösungen für das BlackBerry Pearl und das BlackBerry Curve runden dieses Angebot ab und machen mobiles Blogging noch einfacher. Mit der Möglichkeit, Blogeinträge zu entwerfen und auch zu speichern, werden die Smartphones zu einem mobilen Publishing-Gerät.

„Mit der Ausweitung auf die BlackBerry-Plattform hat Six Apart seine Position im Mobile-Blogging Markt ausgebaut“, sagt Stephane Delbecque, Mobile Product Manager bei Six Apart. „Wir wollen unseren Nutzern mobiles Blogging in Echtzeit ermöglichen und bieten hierfür stets die bestmöglichen Lösungen.“

Six Apart ist führend im Bereich des mobilen Bloggings und bietet speziell zugeschnittene TypePad- Anwendungen für über 90 Prozent des schnell wachsenden Smartphone-Marktes – unter anderem für Symbian Series 60, Windows Mobile und Palm. Eine Anwendung für das Apple iPhone wird ebenfalls in Kürze verfügbar sein.

Mit der TypePad-Anwendung für das BlackBerry Curve und das BlackBerry Pearl bietet Six Apart die vollen Möglichkeiten des Bloggens auf einer der beliebtesten Smartphone-Plattformen.

Um die TypePad Anwendung herunterzuladen oder einen kostenlosen TypePad-Trial zu starten besuchen Sie sixapart.com/de/typepad/funktionen/moblogging.html