Clint Eastwood in „Million Dollar Baby“

TV-Tipp: Mit der Faust mitten ins Herz – Clint Eastwood in „Million Dollar Baby“ am 3. Juni 2009 bei kabel eins

Million Dollar Baby Trailer

Wie ein Schlag ins Gesicht: Der Kinoschlager „Million Dollar Baby“ (2004) traf nicht nur die Zuschauer mit der Faust mitten ins Herz, sondern brachte vor allem Regisseur Clint Eastwood ins Kreuzfeuer der Medien. Bereits im Vorfeld des tragischen Films wurde der konservative Clint Eastwood als „gefährlicher Radikaler“ und sein Film als „Plädoyer für Sterbehilfe“, eine „Vendetta gegen Behinderte“ und „linkes Schmähstück“ beschimpft. Doch aller Kritik zum Trotz: Es wurde der bislang erfolgreichste Film des seit fünf Jahrzehnten im Filmgeschäft tätigen Hollywood-Veterans. Mit vier Oscars und zwei Golden Globes wurde „Million Dollar Baby“ 2005 ausgezeichnet und spielte allein in den USA über 100 Millionen Dollar ein.

kabel eins zeigt das Erfolgswerk des Altmeisters „Million Dollar Baby“ am Mittwoch, um 20.15 Uhr mit Eastwood selbst, Morgan Freeman und Hilary Swank in den Hauptrollen. Mit Herz und Handschuh mischen sie die Welt des Frauenboxens gehörig auf – ein Kampf, bei dem jeder Schlag sitzt – vor allem der Letzte …

Im Anschluss an das bewegende Gefühlsdrama zeigt kabel eins den Tausendsassa Clint Eastwood in seiner berühmtesten Rollen als „Dirty Harry“ (22.35 Uhr), die den damals 41-jährigen Clint Eastwood über Nacht zur Leinwandlegende machte. Dabei hätte er um ein Haar die Rolle des zynischen Einzelgängers Inspektor Harry Callahan nicht bekommen. Ursprünglich war Frank Sinatra für den Charakter geplant, schied allerdings wegen einer Handverletzung für den Action-Film aus.

Das Clint Eastwood Double Feature auf Kabel eins am 3. Juni 2009: um 20.15 Uhr: „Million Dollar Baby“ und um 22.35 Uhr: „Dirty Harry“.

Gran Torino – neuer Film mit Clint Eastwood

In „Gran Torino“ spielt Clint Eastwood einen verbitterten, fremdenfeindlichen Kriegsveteranen, der in einem asiatisch geprägten Wohnviertel lebt. Konfrontiert mit seinen unerschrocken freundlichen Nachbarn beginnt er langsam seine Vorurteile zu überdenken und sich mit dem eigenen Leben auszusöhnen.

Mit dieser heiteren und gleichzeitig ernsthaften Story um das Thema Rassismus und interkulturelle Konflikte fügt der Altmeister seinem Spätwerk noch eine weitere Facette hinzu. Diese differenzierte und ruhig angelegte Gesellschaftsstudie hinterlässt durch die kluge Umsetzung ihrer Botschaft einen tiefen Eindruck. Es ist nie zu spät, um sich zum Guten zu wandeln und dem moralischen Verfall und der Diskriminierung mit Humanität und Solidarität entgegenzutreten. Ein wichtiges gesellschaftliches Thema, packend in Szene gesetzt.

Gran Torino – Kino Trailer

Kinostart: 26. Februar 2009 (Warner Bros. Pictures Germany)

Gran Torino Drama – USA/Australien 2008 – FBW: Prädikat besonders wertvoll – 117 Min. – FSK: ab 12 Jahren – R: Clint Eastwood- B: Nick Schenk – P: Warner Bros. Entertainment GmbH, Village Roadshow Pictures, Double Nickel Entertainment, Malpaso Produktion – D: Clint Eastwood, Bee Vang, Ahney Her, Christopher Carley u.a.