Flachbildfernseher mit Internet-Zugang

Was taugen Flachbildfernseher mit Internet-Zugang? Vier Hersteller haben die erste Generation von Flachbildfernsehern mit Internet-Zugang vorgestellt.

Spezielle Web-Dienste wie die Fotoplattform flickr, das Videoportal Youtube oder eine Wettervorhersage steuert man per Fernbedienung. Den uneingeschränkten Zugang zum weltweiten Netz erhält man so jedoch nicht, so das Computermagazin c’t in der aktuellen Ausgabe 19/09.

Sony, Samsung, Philipps und Panasonic haben sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten auf das neue Terrain internettauglicher Flachbildfernseher gewagt. Die Geräte von Samsung und Sony liefern sogenannte Widgets, ausgesuchte Mini-Anwendungen, die auch neben dem Fernsehbild stehen bleiben können. „Der Vorteil liegt in der einfachen Bedienung“, so c’t-Redakteur Stefan Porteck. „Sie lassen sich bequem vom Sofa aus steuern.“ Doch sobald man Text im Kurznachrichtendienst Twitter oder längere Suchanfragen bei Youtube eingeben will, hakt es beim Samsung-Gerät an der langwierigen Texteingabe. Sonys Gerät blendet multimediale Dienste weitgehend aus und beschränkt sich auf wenige Anwendungen wie Taschenrechner, Weltzeituhr oder textbasierte Inhalte über RSS-Feeds, die man aus dem Netz abrufen kann.

Panasonic legt bei seinem Internet-Portal besonderen Wert auf interaktive Anwendungen und bewegte Bilder, etwa von Eurosport oder der Tagesschau. Die Bedienung ist einfach, auch die Texteingabe bei Youtube funktioniert gut. Einen Internet-Browser zum Surfen im gesamten Web hat nur Phillips im Angebot. Webseiten mit speziellen Flash-Animationen und -Videos kann der Browser allerdings nicht anzeigen. Außerdem erscheinen die Inhalte nur sehr langsam auf dem Bildschirm.

Alle Geräte eignen sich auch als Streaming-Clients, um Bilder, Musik und Videos über das lokale Netzwerk etwa in die Küche oder ins Schlafzimmer zu übertragen. Ärgerlich ist, dass die Fernseher dabei mit populären Videoformaten wie etwa DivX nicht zurecht kommen. Fernsehsignale in HD-Auflösung stellen sie hingegen in bester Qualität dar. HDTV-Tuner fürs digitale Kabelfernsehen sind auch schon eingebaut.

„Die ersten Ansätze für internettaugliches Fernsehen können sich sehen lassen“, so c’t-Expterte Stefan Porteck. „Sie sind aber durchaus noch ausbaufähig.“

Media Markt-TV-Jubilaeumsaktion

Media Markt, Deutschlands Elektrofachmarkt Nummer Eins, startet mit einer neuen Aktion in den Juli. Von Donnerstag, 2. Juli 2009, bis Samstag, 11. Juli 2009, kommt es bei allen 233 deutschen Media Märkten beim Kauf von TV-Geräten vor allem auf die Größe an.

Unter dem Motto „Größe zahlt sich aus“ erhält jeder Kunde, der sich ein neues TV-Gerät im Wert von mindestens 399 Euro kauft und dafür sein altes bei Media Markt abgibt, eine Jubiläums-Geschenkkarte. Deren Wert ist von der Bildschirmdiagonale des neuen Fernsehers abhängig. Auch die Juli-Aktion ist Teil einer umfangreichen Kampagne, mit der Media Markt im Jahr 2009 sein 30-jähriges Bestehen feiert. Morgen laufen die TV-Spots an. Begleitend dazu wird der Media-Mix durch Print- und Internetwerbung, Funkspots und Außenwerbung ergänzt.

Das „Jubiläum des Jahres“ geht bei Media Markt allmählich in den Schlussspurt. 30 Wochen lang wird bei Deutschlands führendem Elektrofachmarkt das 30-jährige Bestehen gefeiert, und das bereits seit Januar. Die erste Juliwoche steht nun ganz im Zeichen der Fernseher-Jubiläumsaktion. Dabei erhalten alle Kunden beim Kauf eines neuen TV-Geräts ab 399 Euro für ihren alten Fernseher eine Jubiläums-Geschenkkarte. Deren Höhe richtet sich nach der Größe des neuen Fernsehers: Pro Zentimeter Bildschirm-Diagonale bekommt man einen Euro auf der Geschenkkarte gutgeschrieben. So beträgt beispielsweise bei einem 32 Zoll-Gerät, das umgerechnet 81 Zentimeter in der Diagonale misst, der Wert der Geschenkkarte 81 Euro. Bei einem Fernseher mit 60 Zoll beziehungsweise 152 Zentimetern gibt es analog dazu eine Gutschrift in Höhe von 152 Euro. Eine Barauszahlung oder Verrechnung ist nicht möglich. Die Geschenkkarte kann aber deutschlandweit in jedem Media Markt eingelöst werden.

Die einmalige Erfolgsgeschichte von Media Markt begann am 24. November 1979 mit der Eröffnung des ersten Media Markts im Münchner Euro-Industriepark. Das für diese Zeit ungewöhnliche Konzept entpuppte sich als durchschlagender Erfolg, auch bedingt durch die außergewöhnliche, dezentrale Unternehmensorganisation, die flache Hierarchien und hohe Eigenverantwortung groß schreibt. Heute existieren Media Märkte mit Verkaufsflächen von bis zu 10.000 Quadratmetern in 14 europäischen Ländern. Europaweit gibt es derzeit mehr als 550 Media Märkte, deutschlandweit zählt das Unternehmen 233 Märkte und ist damit die Nummer Eins der Elektrofachmarktbranche in Deutschland und Europa.

Mediaplayer DVB-T-Fernseher – SDHC-Videorecorder

Dieser ultraschlanke DVB-T-Fernseher sieht schick aus und unterhält einen blendend. Der Unterhaltungskünstler spielt nicht nur alle wichtigen Medienformate ab. Mit dem 7″ DVB-T- und Mediaplayer kann man sein Lieblingsprogramm sogar ganz bequem auf SDKarte aufnehmen.

 dvb-t-fernseher Selbstverständlich unterstützt das elegante Gerät auch SDHC-Karten mit bis zu 32 GB Speicherkapazität – ultimative Reserven für besonders viele Stunden bestes Film- und Musikvergnügen. Auch toll, um Fotos von der Digicam direkt von der Speicherkarte in Postkartengröße zu zeigen. Das großzügige 7″-Display besticht durch die hohe Auflösung von 800 x 480 Pixel im 16:9-Format. Viele Komfort-Funktionen wie der elektronische Programmführer (EPG) und die Kanalvorschau machen das Handling sehr bequem – eine Fernbedienung ist natürlich auch dabei.

– Digitales 4in1-Multitalent: DVB-T-Fernseher, MPEG-Videoplayer, MP3-Musikplayer und digitaler Bilderrahmen
– Freier Empfang von digitalem TV und Radio über Antenne (Multinorm PAL/NTSC)
– Multimedia direkt von SD-/SDHC: Videos (z.B. MPEG1/2), Fotos (JPG) und Musik (MP3)
– Hochauflösende Video-Aufzeichnung auf SD-/SDHC im MPEG2-Format
– Farbbrillantes 7″-LCD-Display im 16:9-Format
– Scharfe Bildwiedergabe mit hoher Auflösung: 800 x 400 Pixel
– Helligkeit: 350 cd/m2, Kontrast: 400:1
– Speicherkarten-Slot für SD/SDHC bis 32 GB
– Sehr komfortabel zu bedienen: On Screen Display (OSD), 5-Wege-Taste, mehrsprachige Menüs
– TV-Extras: Kanal-Vorschau, Videotext, Untertitel und EPG
– Optimiertes Klangdesign über Equalizer (5 Presets)
– Integrierter Li-Ion-Akku für bis zu 5 Stunden Unterhaltung
– Video-Ausgang (z.B. für TV) und Kopfhörer-Anschluss (je 3,5 mm Klinke)
– Ultraschlanke Maße: 187 x 18 x 116 mm
– Inklusive Stereo-Ohrhörer, Fernbedienung (mit Batterie), Teleskop-Antenne, Stab- Antenne, Lade-Netzteil, AV-Kabel, deutsche Anleitung

Preis: 149,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 199,90 EUR Bestell-Nr. PX-2158
Zu bestellen bei www.pearl.de