Axel Springer startet watchmi

Axel Springer setzt seinen Digitalisierungskurs weiter fort und startet einen neuen, innovativen „Personal TV“-Dienst.

Die Software-Lösung „watchmi – Persönliches Fernsehen von TV DIGITAL“ nimmt auf Basis der individuellen Interessen des Nutzers automatisch Sendungen auf und organisiert sie in persönlichen TV-Kanälen. watchmi ist ab sofort in der Download-Galerie des Windows Media Center oder unter watchmi.tv zu finden.

Stephan Zech, Mitglied der Verlagsgeschäftsführung Programmzeitschriften bei Axel Springer: „Mit watchmi bringen wir ‚Personal TV‘ in eine neue Dimension. Erstmals haben Fernsehzuschauer die Möglichkeit, sich unkompliziert ihre eigenen, ausschließlich nach persönlichen Vorlieben konfigurierten TV-Kanäle erstellen und fortlaufend aktualisieren zu lassen. Eine so innovative, nutzerorientierte Software-Technologie ist bislang international noch nicht verfügbar.“

watchmi lernt den TV-Geschmack seiner Nutzer genau kennen, indem es eine von der Philips-Tochter APRICO Solutions in über zehnjähriger Forschungsarbeit entwickelte Empfehlungslogik mit den umfangreichen Programmdaten aus der TV DIGITAL-Redaktion verbindet. So entstehen – zusätzlich zum herkömmlichen Angebot an Sendern – innerhalb kurzer Zeit eigene, selbstlernende TV-Kanäle, die sich automatisch aus dem gesamten Programmangebot zusammensetzen. Sie spiegeln die individuellen Vorlieben und Fernsehgewohnheiten des Nutzers wider, werden fortlaufend aktualisiert und darüber hinaus durch zusätzliche Vorschläge ergänzt. Voraussetzung für die Nutzung von watchmi ist eine im Windows Media Center-PC installierte TV-Karte.

Neben klassischen TV-Sendern sind künftig auch Video-Podcasts und andere Online-Videos für watchmi verfügbar. Darüber hinaus ist die Entwicklung zusätzlicher Software-Versionen für Set-Top-Boxen sowie mobile und webbasierte Applikationen in Planung.

Werbungtreibenden steht mit dem innovativen Personal TV-Dienst eine attraktive Plattform für personalisierte, zielgruppengenaue Kundenansprache zur Verfügung. Die Vermarktung von watchmi erfolgt durch Axel Springer Media Impact.

Joost Internet-TV in Deutschland ist online

Die Web-TV-Plattform www.joost.com ist in Deutschland mit derzeit 14 deutschsprachigen Partnern gestartet.

joost-videos

Nutzer haben bei Joost künftig Zugriff auf ein breites Angebot an deutschsprachigen Inhalten, alle professionell produziert und kostenlos abrufbar. Schon jetzt befinden sich unter den Partnern so hochkarätige Content-Anbieter wie „Turner Entertainment“, „Süddeutsche Zeitung TV“ und „Euronews“. Joost plant, die Plattform sukzessive weiter auszubauen.
Bisher macht Joost einen ganz guten Eindruck. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Man kann bei Joost neben Musik und Shows auch ganze Spielfilme online sehen. Die Videos kann man sich kostenlos anschauen, finanziert werden die Filme durch Werbung.

Hier könnt ihr euch zum Testen den Film „Blade“ anschauen: Blade Spielfilm

Eine eigene Domain für Joost Deutschland scheint es bisher noch nicht zu geben. Wenn man auf joost.com geht, dann kommt erstmal nichts in Deutsch. Aber wer suchet, der werdet finden. Hier die direkten Links zu den deutschen Videos bei Joost:

  • Film
  • Musik
  • Shows