Poteste im Iran gegen Ahmadinedschad

Im Iran gibt es erstmals nach 30 Jahren wieder heftige Demonstrationen gegen das Regime: Die Opposition wirft Präsident Ahmadinedschad Wahlbetrug vor.

In Teheran sind Hunderttausende von Anhängern des offiziell unterlegenen Präsidentschaftskandidaten Mir-Hossein Moussavi auf die Straße gegangen und protestierten gegen das Wahlergebnis.