CDU fordert Youtube Registrierung mit Personalausweisnummer

Die nordrhein-westfälische Junge Union (JU) will ein konsequenteres Vorgehen von Polizei und Ordnungsbehörden gegen Hassbotschaften und Gewaltverherrlichung von Jugendlichen in Internet-Foren und auf populären Videoportalen wie YouTube und MyVideo durchsetzen.

Das berichtet die in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Montagsausgabe). Ein entsprechender Antrag an den Landesparteitag der NRW-CDU am 9. Mai in Essen ist nach Angaben des Blattes von der Führungsspitze der Union mit Zustimmung aufgenommen worden. „Rivalisierende Jugendbanden putschen sich mit Hassbotschaften und Gewaltposen im Internet auf, um sich anschließend zu Straftaten zu verabreden“, zitiert die WAZ den JU-Landesvorsitzenden Sven Volmering. Gerade in „problematischen Stadtteilen“ seien Jugendbanden wieder „angesagt“. Politik und Gesellschaft dürften dabei nicht länger wegschauen, zumal die Kriminalstatistik eine steigende Tendenz bei Gewaltdelikten von Jugendlichen belege. Ordnungsbehörden und Jugendämter müssten „mediale Gewalt“ intensiver im Blick haben. Von der Polizei verlangt die Union ein früheres Eingreifen. „Einschreiten und abschalten“, bringt Volmering die JU-Forderung auf den Punkt. Die Betreiber von Video-Portalen wie YouTube und MyVideo sollten außerdem gesetzlich gezwungen werden, sowohl das Hochladen privat gedrehter Gewalt-Videos als auch das Anschauen zu erschweren. „Zum Beispiel, in dem sich jeder Nutzer erst mit voller Anschrift und seiner Personalausweisnummer registrieren muss“, forderte Volmering gegenüber der WAZ.

MyTube Internet Recorder

Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender bringen nur noch langweilige Diskussionen und alte Spielfilme, die Privatsender dagegen nerven mit tausendfach aufgewärmten Talkshows. Kein Grund zu verzagen: Mit dem neuen MyTube Internet Recorder stellt sich der Videofreak sein eigenes, ganz individuelles Fernsehprogramm zusammen.

Der MyTube Internet Recorder durchsucht parallel alle unterstützten Videoplattformen wie YouTube, MyVideo, Clipfish, Google Video, dailymotion, iFilm, blip.tv und sevenload nach den Lieblingsvideos. Die gefundenen Videos lassen sich mit nur einem einzigen Klick herunterladen. Die Downloads laufen bequem im Hintergrund und können über eine Auswahlliste nach Prioritäten gemanagt werden.

NEUE Funktionen
Eine ganze Reihe neuer Funktionen werten den MyTube Internet Recorder noch einmal deutlich auf. So werden jetzt zum Beispiel die Suchergebnisse mit erweiterten Informationen angezeigt, was die Suche nach ganz speziellen Videos vereinfacht. Durch die Eingabe mehrerer Schlagwörter wird das Suchergebnis, das bei einem geläufigen Begriff schon mal mehrere Tausend Videos zur Verfügung stellt, ebenfalls eingeschränkt. Die Such- und Download-Profile werden zwölf Monate lang automatisch geupdatet.

NEU: Heruntergeladene Videos nachbearbeiten und konvertieren
Heruntergeladene Flash-Videos lassen sich jetzt nach Belieben in andere Formate konvertieren. Zur Verfügung stehen folgende Umwandlungsformate: Archos, Centrix MVP120, Cliod CP2210, Creative, Epson P2000/4000, GPX2, iAudioX5, iPod, iPhone, iPod Nano, Apple TV, iRiver, Handy 3GP, Handy MP4, Nintendo DS, Palm, Sony PSP, TomTom, Windows Mobile, Pocket-PC´s und Smartphones, MS Zune, Targa H2010, DivX Home, Flash Video (optimiert für die einzelnen Plattformen, die der MyTube Internet Recorder beim Hochladen anbietet), Nero Digital Home, Sony Walkman (NW A 805/806/808/810).

Die Quick & Easy Schnittfunktion erlaubt das einfache und komfortabel Schneiden von Videos per Start- und Endpunkt. Von Musikvideos lässt sich zudem die Tonspur extrahieren und als MP3 abspeichern. Unterstützt YouTube, MyVideo, Clipfish, Google Video, dailymotion, iFilm, blip.tv und sevenload. Der MyTube Internet Recorder ist erlätlich zum Preis von 29,99 EUR unter: my-sad.com