WordPress 2.8 alias Baker

Die neue WordPress Version 2.8 ist erhältlich und steht zum download bereit.

Das Update macht man am Besten mit der Update-Funktion, die ab WordPress 2.7 im Adminmenu vorhanden ist. Hier muss man lediglich seine FTP-Daten eingeben und alle Updates werden automatisch gemacht.

Die WordPress-Entwickler haben für WordPress 2.8 zahlreiche Fehler beseitigt und Veränderungen an Themes, Widgets und Taxonomien vorgenommen. Zudem soll die Blog-Software auch schneller laufen.

Beim Update auf WordPress 2.8 kann es unter Umständen passieren, dass nicht mehr alle verwendeten Plugins im Blog funktionieren. Auf der Seite WordPress Plugin Compatibility Checker gibt es eine umfangreiche Linkliste, die fast alle erdenklichen Plugins auflistet und prüft, unter welcher WordPress Version diese funktionieren. Bei mir lief beispielsweise das Plugin mit der Wettervorhersage „wp forecast“ nicht mehr unter WordPress 2.8, so dass ich das Plugin deinstallieren musste. [Update: ich habe auf einem anderen Blog ebenfalls WordPress 2.8 installiert und dort läuft „wp-forecast“ einwandfrei. Vielleicht lag der Fehler woanders dran. Muss ich noch mal testen] Eine Verbesserung, die gleich auffällt ist, dass auch beim Internet Explorer die Templates im Editor vernünftig angezeigt werden. Bisher habe ich Templates im Editor nur mit Firefox bearbeitet.

4 thoughts on “WordPress 2.8 alias Baker”

  1. hallo Jan,
    prima wäre, wenn du mir sagen könnte, was zum 500er bei wp-forecast führt. normalerweise solltest du da was im log finden. ich bekomme den fehler nicht mit der 2.8-de.

    danke und gruß hans

  2. Hallo Hans,

    also ich habe Heute bei einem anderen Blog ebenfalls auf WordPress 2.8 geupdatet und dort läuft wp-forecast ebenfalls einwandfrei. Der Webhoster ist der Gleiche, also kann es nicht an Servereinstellungen liegen.

    Als ich hier bei diesem Blog das automatische Update gemacht habe, war die Folge, dass der Blog sehr lange zum Laden brauchte und dann kam nur ein leerer Blog ohne Inhalte, keine Postings vorhanden. Dann habe ich wieder WP 2.7.1 raufgespielt und alles lief wieder. Später noch mal WP 2.8 manuell installiert und wieder keine Inhalte im Blog, nur Template wurde geladen. War aber kein 500er, weil ja Template vorhanden.

    Ich habe dann alle Plugins einzeln deaktiviert und es lief wieder, als WP Forecast deaktiviert wurde. Da aber wie gesagt auf dem anderen Blog WP Forecast problemlos läuft, vermute ich, dass es ggf. im Zusammenspiel mit anderen Plugins was nicht funktioniert. Ich habe da „WP Supercache“ und „Twitter Tools“ in Verdacht, weil die habe ich beim anderen Blog nicht. Ich werde das noch mal weiter testen.

  3. Hast Du die Zugangsdaten für den FTP korrekt eingegeben? Bei mir hat es übrigens ca. vier Minuten mit dem Update gedauert. Man muss also eine Weile warten.

    Wenn es trotz korrekten FTP-Zugangsdaten nicht klappt, dann liegt das meistens an den Sicherheitseinstellungen von deinem Webspace Provider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.