Mit sog. Plugins kann man seinen WordPress Blog um einige nützliche Funktionen erweitern.

Hier ein kleine Linkliste mit nützlichen WordPress Plugins, die ich weiterempfehlen kann:

akismet – verhindert Spam im Kommentarsystem des Blogs. akismet ist standardmäßig in jeder gängigen WordPress-Version vorhanden. Um das Plugin zu aktivieren benötigt man einen WordPress API key, den man kostenlos bekommt, wenn man sich einen Account bei wordpress.com zulegt.
Blubrry PowerPress Podcast Plugin – Mit diesem Tool kann man einen Podcast – einen MP3 Player in einem Blog Posting einfügen.
Database tuning – Mit dem Plugin werden Wartungsarbeiten an den Mysql Datenbanktabellen möglich. Zusätzlich werden Indizes zur Performancesteigerung angelegt. Das Plugin läuft auch mit WordPress 2.7.1
Umfragen erstellen – mit dem WordPress Plugin “democracy” können Sie eine Umfrage in Ihrem Blog integrieren.
Flash Video Player Plugin – mit diesem Tool können Sie in Ihrem Blog Videos im Flash-Format abspielen
Get Recent Comments – Dieses Plugin zeigt die letzten Kommentare in der Sidebar des Blogs an.
Pixelstats WordPress plugin – Eine Statistik für die einzelnen WordPress postings. Das Plugin zeigt an, wie oft ein einzelner Beitrag im Blog angeklickt wurde.
WordPress related posts – innerhalb eines einzelnen WordPress postings werden ähnliche Beiträge angezeigt.
WP forecast Wettervorhersage – mit diesem Tool können Sie das aktuelle Wetter aus Ihrer Stadt im Blog anzeigen.
WP Page Numbers – ersetzt die Weiter- und Zurückseiten im Blog durch fortlaufende Seiten – “Next page” and “Previous page” werden durch Folgeseiten optimiert.
WP super cache – Ein Cache Plugin, welches die Dateien als statische HTML Dokumente speichert und somit nicht bei jedem Zugriff eines Besuchers aus der Datenbank die Seite neu erzeugt. Somit kann der Server entlastet werden und die Seiten werden schneller geladen. Noch ein Hinweis: Wenn Sie bei aktiviertem Cache Änderungen am Seiten-Template vornehmen, dann werden die Änderungen nicht sofort angezeigt. In diesem Falle können Sie manuell den Cache löschen. Sie können optional auch einstellen, dass bei jedem neuen Posting der Cache gelöscht wird.
Social Bookmarking – Es werden in den einzelnen Beiträgen kleine Icons für Social Bookmarking Dienste, wie del.icio.us, Digg, Webnews, Yigg, MisterWong, Facebook, etc. angezeigt.
WordPress Stats – ein Statistik Plugin für den WordPress Blog. Liefert ausführliche Statistiken über die Besucher, kein Speicherverbrauch auf der Datenbank, weil bei WordPress gehostet. Man benötigt einen WordPress API key.
Deutsche Umlaute ersetzen – Ein Plugin für saubere Umsetzung von Ä, Ö, Ü und ß im Titel der Beiträge wodurch die Permalinks generiert werden.
Antivirus Plugin – Sicherheit für den WordPress Blog. Das AntiVirus Plugin für WordPress prüft relevante Dateien des Blog, z.B. die Templates, auf möglicherweise injizierten Code. Bei Verdacht auf einen schädlichen Code bekommt der Administrator des Blog eine Benachrichtigung per E-Mail zugeschickt und kann aktiv werden.
NextGEN Gallery – Ein umfangreiches Plugin zu Erstellung von Bildergalerien im WordPress Blog.

Installation der WordPress Plugins

- Kopieren Sie die Plugins per FTP auf Ihre Homepage in das Verzeichnis /wp-content/plugins/
- Im WordPress-Admin klicken Sie auf “Plugins” und dann auf “aktivieren”
- weitere Option bezüglich der Einstellungen finden Sie in den readme-Dateien oder auf der Homepage des jeweiligen Anbieters

Die Anwendung der WordPress Plugins erfolgt auf eigene Gefahr. Normalerweise sollte aber nichts schiefgehen. Sollte ein Plugin nicht funktionieren, dann löschen Sie das Plugin einfach im Order “wp-content/plugins”. Lesen Sie vor Einsatz eines Plugins auch die Hinweise des jeweiligen Autors der WordPress Plugins.