Internet Videorekorder fuer privaten Gebrauch zulaessig

Die Save.TV Ltd., Anbieter des Online-Videorekorders unter save.tv, hat vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen und kann seinen Online-Videorekorder wie bisher anbieten.

Auf die Revision der Beklagten Save.TV hat der BGH das Berufungsurteil aufgehoben und an das Berufungsgericht zurückverwiesen. Eine Unterlassungsklage wegen Verstoßes gegen das Sendegesetz war von RTL und anderen privaten Fernsehsendern angestrengt worden.

Internet Videorekorder Wie mit einem herkömmlichen Videorekorder können PC-User über einen internetbasierten Videorekorder weiterhin Fernsehsendungen aufnehmen und nach erfolgter Aufzeichnung abspielen. Im Zentrum der Auseinandersetzung stand die Frage, ob diese Vervielfältigung durch den Rekorder-Anbieter oder durch den Endnutzer für den Privatgebrauch vorgenommen wird. In einer Pressemitteilung (22.04.2009) zum Urteilsspruch (Az. I ZR 175/07) stellt der BGH fest, dass sofern “der Aufzeichnungsprozess vollständig automatisiert sei mit der Folge, dass der jeweilige Kunde als Hersteller der Aufzeichnung anzusehen sei, liege […] eine vom Gesetz als zulässig angesehene Aufzeichnung zum privaten Gebrauch vor.”

Der Betreiber eines Online-Videorekorders verletze nur dann das Recht der Sendeanstalt, Sendungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wenn er “die mit den Satelliten-Antennen empfangenen Sendungen […] an die “Persönlichen Videorecorder” mehrerer Kunden weiterleite”. Save.TV, das mit Dieter Bohlen einen prominenten Werbepartner hat, betont, dass dies beim eigenen Angebot nicht der Fall ist und sieht sich darin bestätigt, nicht urheberrechtswidrig zu handeln.

“Unser Angebot ist eine technische Weiterentwicklung des herkömmlichen Rekorders, und kein kategorialer Eingriff in bestehendes Recht. Das Urteil ist deshalb wegweisend, denn es garantiert die persönliche Freiheit zu entscheiden, wann, wo und mit welcher Technik TV-Sendungen aufzeichnet werden dürfen”, sagt Thomas Kutsch, Geschäftsführer der Save.TV Ltd. “Save.TV-Nutzer dürfen sich mit uns über das heutige Urteil freuen und unseren Online-Videorekorder mit bester Qualität und hohem Bedienkomfort weiterhin nutzen, auch wenn private Fernsehsender wie RTL eine Konkurrenz zu eigenen Online-Angeboten befürchten.”

Der mehrfache Testsieger Save.TV ist ein internetbasierter Videorekorder. Über einen Webbrowser oder ein HTML-fähiges Mobiltelefon können TV-Programme ausgewählt und die Aufnahme programmiert werden. Entscheidet sich ein Save.TV-Nutzer für eine bestimmte Sendung, wird diese in digitalisierter Fassung auf einem ausschließlich diesem Kunden individuell zugewiesenen Speicherplatz auf einem Server gespeichert. Von dort kann nur dieser Anwender die von ihm aufgezeichnete Sendung zu einem Zeitpunkt seiner Wahl abrufen.

Dabei ist die parallele Aufnahme von zehn Sendungen auf zehn verschiedenen Sendern möglich. Insgesamt kann der PC-User aus dem Programmangebot von 38 deutschen Hauptsendern auswählen. Erweiterte Funktionen und Dienste bietet Save.TV beispielsweise mit einem Serienassistenten, einem individuellen 50h-Videoarchiv und einem Download-Manager mit Medienbibliothek. Der redaktionell geführte Electronic Program Guide (EPG) führt darüber hinaus mit detaillierten Programminformationen durch das Menü.

Save.TV basiert auf einer ausgereiften Technologie, die das Unternehmen seit über 5 Jahren weiterentwickelt. Der Betrieb von mehreren Rechenzentren mit Aufnahme-, Kodierungs- und Datenservern ermöglicht besonders schnelle Downloads in TV-Auflösung (720 x 576 Bildpunkte). Darüber hinaus unterhält Save.TV ein Support-Center für technische Anfragen und Abonnentenbetreuung. Der Abonnement-Abschluß erfolgt nach dem Ablauf einer Testphase durch ein mehrstufiges Sicherheitsverfahren mit Altersverifikation und einem Bestätigungsanruf durch Save.TV beim Neukunden.

Handynetz-Ausfall und T-Mobile-Reaktion

Nach dem bescheidenen Krisenmanagement geht der Marktführer T-Mobile holprig in die Offensive. Noch ist unklar, wo der Fehler lag und wer ihn verschuldete – eine Entschädigung schließt der Konzern aber schon einmal aus.

Das mag durch die Geschäftsbedingungen gedeckt sein, doch ein wenig Kulanz hätte der Kundenbindung nicht geschadet. So lautet die Botschaft aber: Sie konnten stundenlang nicht telefonieren – ihr Problem! Und die “Geste” mit Frei-SMS am Sonntag gerät auch eher schlaff und klingt nach Planwirtschaft: Man hat am Sonntag vielleicht niemandem etwas zu sagen, darf das dafür aber umsonst tun. (Mitteldeutsche Zeitung)

Oel am Nordpol – Bald erste Bohrungen in der Arktis?

Öl am Nordpol: Schon bald erste Bohrungen in der Arktis? Schätzungen über tatsächliche Vorkommen noch ungenau Arktis wird derzeit kartiert

Am Nordpol wird ein Viertel der weltweit unerschlossenen Gas- und Ölvorräte vermutet. Da das schmelzende Eis neue Schifffahrtswege öffnet, könnten die Anrainerstaaten schon bald mit Bohrungen nach den fossilen Brennstoffen beginnen. Das berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der Mai-Ausgabe (EVT 24.4.2009). Momentan stecken Kanada, Dänemark, Norwegen, Russland und die USA ihre territorialen Ansprüche ab und kartieren die Arktis. Denn vor den Bohrungen müssen die Besitzverhältnisse in der Arktis geklärt werden. So sieht der Seerechtvertrag der Vereinten Nationen vor, dass ein Staat, der sein Hoheitsgebiet über die üblichen 200 Seemeilen hinaus ausdehnen will, beweisen muss, dass der beanspruchte Meeresboden Teil seiner kontinentalen Landmasse ist – und zwar auch unter Wasser. Die vorhandenen Karten über die Arktis sind für eine rechtmäßige Beurteilung der Ansprüche unzureichend: Wissenschaftler betonen, dass die Oberfläche des Mondes deutlich besser erforscht ist als der arktische Meeresboden.

Wenn die Bohrungen in der Arktis erst einmal begonnen haben, sieht es für Robben, Eisbären und andere Tiere schlecht aus. Die Eisbären gelten schon jetzt als gefährdet, das schmelzende Eis nimmt ihnen den Lebensraum, und die geplante Förderung von Öl könnte bei Unfällen oder durch Lecks einen bislang weitgehend intakten Naturraum verschmutzen. Allerdings sind die Annahmen über die Mengen der vorhandenen fossilen Brennstoffe vor allem Schätzungen: Der geologische Dienst der USA glaubt, dass in der Arktis 13 Prozent des weltweit noch unentdeckten Öls (90 Millionen Barrel) und 30 Prozent des unentdeckten Erdgases (47 Milliarden Kubikmeter) lagern könnten. Nach anderen Berichten sind die Mengen des Erdöls sehr viel geringer, außerdem sollen die meisten Lagerstätten innerhalb der 200-Seemeilen-Zone liegen, die ohnehin von den jeweiligen Staaten beansprucht wird.

T-Offline bei T-Mobile – Handynetz ausser Betrieb

Ein Softwarefehler legte Gestern den Mobilfunk Betreiber T-Mobile lahm. Der Ausfall hatte etwa gegen 16 Uhr begonnen. Betroffen von der mehrstündigen Störung war sowohl der Sprachdienst als auch der SMS-Verkehr, wie ein Telekom-Sprecher sagte.

Ein Softwarefehler im sogenannten Home Location Register (HLR) war für den bundesweiten Ausfall im Mobilfunknetz von T-Mobile am Dienstag verantwortlich. Betroffen von dem Ausfall waren knapp 40 Millionen Kunden. Die Service-Hotline von T-Mobile war ebenfalls komplett ausser Betrieb, weil tausende wütende Kunden gleichzeitig dort angerufen haben. Mittlerweile soll der Fehler im Netz von T-Mobile wieder behoben sein und das geliebte iPhone, was in Deutschland nur mit einer SIM-Karte von T-Mobile funktioniert, kann auch wieder verwendet werden.

Beim Mobilfunk Konkurrenten Vodafone D2 kam es hingegen zu keinen Ausfällen. “Bei uns läuft alles im grünen Bereich”, sagte ein Sprecher Gestern zu der Presse. Das Problem war allerdings, dass Vodafone Kunden auch nicht mehr mit T-Mobile telefonieren konnten. Was hat man nur früher gemacht, als es noch kein Handy gab?

Neue Notebooks der ASUS N-Serie im Computer-Fachhandel erhaeltlich

ASUS, eine der am schnellsten wachsenden Notebookmarken weltweit, erweitert sein Notebook-Portfolio um sechs neue Modelle der ASUS N-Serie.

Asus Notebook Mit dabei das erste 17,3 Zoll Notebook von ASUS – das N70SV. Der Multimedia Profi bietet mit seiner umfassenden Entertainment Ausstattung einen ergonomischen 16:9 Bildgenuss. Außerdem stellt ASUS weitere Produkthighlights im 15,6 und 15,4 Zoll Bereich wie auch ein neues 14 Zoll Notebook vor, die alle durch die typischen N-Serien Attribute bestechen. Ausgestattet mit energieeffizienter Hardware und aktuellen CPUs sind die Geräte besonders ausdauernd und leistungsstark zugleich. Das stylische Design mit abgerundeten Kanten und robuster Oberflächenbearbeitung überzeugt obendrein. Der mit 12 Zoll kleinste Neuzugang ist das kompakte, 1,9 kg leichte und dabei besonders kraftvolle ASUS N20. So adressiert das ASUS Six-Pack alle Multimedia-Liebhaber, die entsprechend ausgestattete Notebooks zum spitzen Preis-Leistungsverhältnis suchen.

ASUS N70 – Multimedia Profi im 17,3 Zoll Format
Mit der N70-Serie präsentiert ASUS seinen neuesten Multimedia Boliden aus der N-Familie. Ausgestattet mit einem 17,3 Zoll großen Display im 16:9 Format und der leistungsstarken NVIDIA GeForce GT130M Grafikkarte bietet das neue Notebook ein perfektes Kinoerlebnis zuhause und unterwegs. Mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten stellt es Filme im nativen 16:9 Videoformat dar. Das Glare Type Display und die ASUS Splendid Video Intelligence Technologie sorgen dabei für zusätzliche Leuchtkraft sowie ein kräftiges Kontrastverhältnis. Für satten Sound direkt aus dem Notebook sind zudem Altec Lansing® Lautsprecher eingebaut. Und für alle, die zum Beispiel ihre Urlaubsbilder auf CD/DVD brennen möchten, verfügt das Gerät über ein 8-faches DVD Super Multi D/L Laufwerk. Neben einer Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten wartet das ASUS N70 zusätzlich mit einer HDMI-Schnittstelle auf.

ASUS N51VF – Smart und mobil
Ein weiteres Mitglied der preisgekrönten N-Serie ist das neue N51VF. Überzeugen kann das neue Mitglied im 15,6 Zoll Format durch die hochwertige Ausstattung, ein schickes Design und die benutzerfreundliche Sensor Bedienoberfläche. Als weitere Highlights integriert das N51VF eine leistungsstarke NVIDIA GeForce GT 130M Grafikkarte sowie eine 320 GB große Festplatte und eignet sich damit ideal zum Betrachten von Filmen im 16:9 Kinoformat. Weiteres Plus sind Extras wie die HDMI- und E-SATA-Schnittstelle sowie hochwertiger Altec Lansing® Lautsprecher.

ASUS N50VN & VC – Zwei ideale mobile Begleiter
Mit zwei neuen Modellen der N50-Serie erweitert ASUS sein erfolgreiches Portfolio im 15,4 Zoll Bereich. Wie ihre älteren Geschwister bestechen das N50VN und N50VC durch die umfangreiche Ausstattung und die stromsparenden Technologien. So integrieren beide Neuzugänge ein brillantes 15,4 Zoll Display mit Akku schonender LED Hintergrundbeleuchtung sowie die Super Hybrid Engine (SHE), die durch hocheffiziente Energie- und Leistungsanpassungen die Akkulaufzeit um zirka ein Drittel verlängert. Für weitere Energieeffizienz und Power sorgen leistungsstarke Intel® Core(TM) 2 Duo Prozessoren (P8400 beim N50VC; T6400 beim N50VN). Für den perfekten Multimediagenuss integrieren die Geräte zudem zwei Altec Lansing® Stereolautsprecher, einen HDMI-Anschluss und eine E-SATA-Schnittstelle sowie ein 8-faches DVD Super Multi D/L Double Layer Laufwerk zum Ansehen und Brennen von CDs/DVDs. Dank dieser Features und dem ansprechenden Design mit abgerundeten Kanten sowie einem Gewicht von unter 3 kg sind beide ASUS Neuzugänge ideale mobile Begleiter.

ASUS N81 – Mobility meets Multimedia
Das neue ASUS N81 ist der ideale Kompromiss aus Mobilität und Multimediagenuss und eignet sich für alle, die auf ansprechende Unterhaltung unterwegs nicht verzichten möchten. Ausgestattet mit neuester Intel Prozessortechnologie, üppigem 4 GB Arbeitsspeicher sowie der leistungsstarken ATI Mobility Radeon HD4650 Grafikkarte ist das N81 bestens für den Filmgenuss “on the go” geeignet. Das leuchtstarke 16:9-Display mit LED-Backlight besitzt eine 14-Zoll-Diagonale. Für den passenden Sound sind Boxen von Altec Lansing® eingebaut. Trotz der geringen Abmessungen von 363 x 263 x 25 – 35,7 mm und den leichten 2,6 kg verfügt das ASUS N81 über eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten. Für den mobilen Internetzugang ist ein Intel® WiFi Link 5100 AGN Modul mit an Bord, das einen schnellen kabellosen Zugriff auf 802.11 Wireless Netzwerke ermöglicht. Neben den gängigen Schnittstellen wie fünf USB 2.0 Ports, FireWire, Express Card, 8-in-1 Kartenleser, VGA Out verfügt das ASUS N81 auch über eine HDMI-Schnittstelle für den Anschluss eines externen Monitors oder Audiosystems sowie über eine Bluetooth Schnittstelle.

ASUS N20 – Business-Leichtgewicht mit Mehrwert
Der kleinste Neuzugang ist das ASUS N20. Trotz seiner handlichen Größe von 303 x 225 x 31 mm und einer Bildschirmdiagonale von 12,1 Zoll überzeugt das Leichtgewicht durch seine Funktionalität. Ausgestattet mit einem kraftvollen Intel® Core(TM) 2 Duo T5850 Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher und einer 250 GB großen Festplatte eignet sich das handliche Notebook ideal für den Arbeitseinsatz unterwegs. Ob klassische Office Applikationen, anspruchsvolle Grafikprogramme, umfangreiche Präsentationen oder die neuesten Kinofilme, der schnelle Sprinter ist für alle Eventualitäten gerüstet. Eine Vielzahl an Schnittstellen, inklusive HDMI- und E-SATA-Anschluss, garantiert maximale Flexibilität. Der integrierte Fingerprint Sensor und das Trusted Platform Modul (TPM) sorgen zudem für die nötige Datensicherheit – gerade im Business-Alltag.

Technische Spezifikationen und Preise im Überblick:

N70SV-TY043C
Prozessor: Intel® Core(TM) 2 Duo P8700 (2.53 / 1066 / 3 MB) – Betriebssystem: Windows Vista Home Premium (OEM) – Arbeitsspeicher: 4.096 MB DDR2 800 MHz – Festplatte: 640 GB S-ATA HDD 5400 U/min (2 x 320 GB) – Chipsatz: SIS 671 DX + 918 – Grafik: NVIDIA GeForce GT 130M / 1024 MB VRAM – Display: 17.3″ HD+ 16:9 Glare Type / 1.600 x 900 / LED Backlight – Laufwerk: 8x DVD Super Multi D/L Double Layer – Schnittstellen: 4 x USB 2.0, Bluetooth, Express Card, 8-in-1 Card Reader, VGA Out, Mikrofon, Kopfhörer, HDMI – Netzwerk: LAN 10/100/1000 MBit/s, WLAN 802.11 b/g/n – Akku / Netzteil: Li-Ion Akku 8-Zellen / 90 Watt – Besonderheiten: 1.3 MP Webcam, Bluetooth, 16:9 Display, HDMI, Express Gate, Altec Lansing® Lautsprecher, Dual HDD – Maße / Gewicht: 458 x 309 x 39~47 mm / ca. 4,2 KG – Garantie: 2 Jahre Pick-Up & Return Service
Preis für Deutschland und Österreich: 1.399 Euro

N51VF-SX039C
Prozessor: Intel® Core(TM) 2 Duo P8600 (2.4 / 1066 / 3MB) – Betriebssystem: Windows Vista Home Premium (OEM) – Arbeitsspeicher: 4.096 MB DDR2 800 MHz – Festplatte: 320 GB S-ATA HDD 5400 U/min – Chipsatz: Intel® PM45 – Grafik: NVIDIA GeForce GT 130M / 1024 MB VRAM – Display: 15.6″ HD 16:9 Glare Type / 1.366 x 768 LED Backlight – Laufwerk: 8x DVD Super Multi D/L Double Layer – Schnittstellen: FireWire, 3 x USB 2.0, E-SATA, Bluetooth, Express Card, 8-in-1 Card Reader, VGA Out, Mikrofon, Kopfhörer, HDM – Netzwerk: Intel® Wireless WiFi Link 5100 AGN, LAN 10/100/1000 MBit/s – Akku / Netzteil: Li-Ion Akku 6-Zellen / 90 Watt – Besonderheiten: Express Gate, Touch Sensor Panel, Nummernblock, HDMI, Altec Lansing® Lautsprecher, 2.0 MP Webcam, Bluetooth, 16:9 Display, LED Backlight – Maße / Gewicht: 369 x 276 x 29~43 mm / ca. 2,95 KG – Garantie: 2 Jahre Pick-Up & Return Service
Preis für Deutschland und Österreich: 1.099 Euro

N50VC-FP113C
Prozessor: Intel® Core(TM) 2 Duo P8400 (2.26 / 1066 / 3MB) – Grafik: NVIDIA GeForce 9300M GS / 512 MB VRAM – weitere Spezifikationen vgl. N50VN
Preis für Deutschland und Österreich: 849 Euro

N50VN-FP162C
Prozessor: Intel® Core(TM) 2 Duo T6400 (2.0 / 800 / 2MB) – Betriebssystem: Windows Vista Home Premium (OEM) – Arbeitsspeicher: 4.096 MB DDR2 800 MHz – Festplatte: 320 GB S-ATA HDD 5400 U/min – Chipsatz: Intel® PM45 – Grafik: NVIDIA GeForce 9650M GT / 1.024 MB VRAM – Display: 15.4″ WXGA Glare Type / 1.280 x 800 LED Backlight – Laufwerk: 8x DVD Super Multi D/L Double Layer – Schnittstellen: FireWire, 3 x USB 2.0, E-SATA, Bluetooth, Express Card, 8-in-1 Card Reader, VGA Out, Mikrofon, Kopfhörer, HDMI – Netzwerk: WLAN 802.11 b/g/n, LAN 10/100/1000 MBit/s – Akku / Netzteil: Li-Ion Akku 6-Zellen / 90 Watt – Besonderheiten: 2.0 MP Webcam, Fingerprint, Nummernblock, Lichtsensor für automatische LCD Helligkeitsregulierung, Altec Lansing® Lautsprecher, Asus Health Ionizer, Express Gate – Maße / Gewicht: 369 x 276 x 29~43 mm / ca. 2,95 KG – Garantie: 2 Jahre Pick-Up & Return Service
Preis für Deutschland und Österreich: 899 Euro

N81VP-VX012C
Prozessor: Intel® Core(TM) 2 Duo P8700 (2.53 / 1066 / 3MB) – Betriebssystem: Windows Vista Home Premium (OEM) – Arbeitsspeicher: 4.096 MB DDR2 800 MHz – Festplatte: 320 GB S-ATA HDD 5400 U/min – Chipsatz: Intel® PM45 – Grafik: ATI Mobility Radeon HD4650 / 1.024MB VRAM – Display: 14.0″ HD 16:9 Glare Type / 1.366 x 768 LED Backlight – Laufwerk: 8x DVD Super Multi D/L Double Layer – Schnittstellen: 5 x USB 2.0, FireWire, E-SATA, Bluetooth, Express Card, 8-in-1 Card Reader, VGA Out, Mikrofon, Kopfhörer, HDMI – Netzwerk: Intel® Wireless WiFi Link 5100 AGN, LAN 10/100/1000 MBit/s – Akku / Netzteil: Li-Ion Akku 6-Zellen / 90 Watt – Besonderheiten: 1.3 MP Webcam, Fingerprint, Bluetooth, HDMI, Altec Lansing® Lautsprecher, Express Gate, 16:9 Display, LED Backlight – Maße / Gewicht: 363 x 263 x 25~35 mm / ca. 2,6 KG – Garantie: 2 Jahre Pick-Up & Return Service
Preis für Deutschland und Österreich: 1.399 Euro

N20A-2P154C
Prozessor: Intel® Core(TM) 2 Duo T5850 (2.16 / 667 / 2MB) – Betriebssystem: Windows Vista Home Premium (OEM) – Arbeitsspeicher: 3.072 MB DDR2 800 MHz – Festplatte: 250 GB S-ATA HDD 5400 U/min – Chipsatz: Intel® GM45 – Grafik: Intel® GMA X4500, bis zu 384MB shared – Display: 12.1″ WXGA Glare Type / 1.280 x 800 LED Backlight – Laufwerk: 8x DVD Super Multi D/L Double Layer – Schnittstellen: E-SATA, Bluetooth, Express Card, 8-in-1 Card Reader, VGA Out, Mikrofon, Kopfhörer, HDMI – Netzwerk: Intel® Wireless WiFi Link 5100 AGN, LAN 10/100/1000 MBit/s – Akku / Netzteil: Li-Ion Akku 6-Zellen / 65 Watt – Besonderheiten: 1.3 MP Webcam, Fingerprint, TPM, Bluetooth, HDMI – Maße / Gewicht: 303 x 225 x 31 mm / ca. 1,9 KG – Garantie: 2 Jahre Pick-Up & Return Service
Preis für Deutschland und Österreich: 939 Euro

Verfügbarkeit
Die neuen Modelle sind ab sofort im Fachhandel verfügbar.